Leckageortung

 

 



„Wasser bricht den stärksten Stein“ (Verfasser unbekannt)

Feuchte Wände in Wohnräumen oder Kellern sind vielerorts ein großes Problem. Dies kann ein erstes Anzeichen für einen versteckten Wasserschaden sein. Nicht immer ist sofort klar, woher die Feuchtigkeit überhaupt kommt. Viele Wasserschäden entstehen nicht durch große, sofort lokalisierbare Rohrbrüche, sondern durch verdeckte Leckstellen. Bevor man das aber nicht weiß, kann man das Problem nicht lösen.

Der Bautrockner hilft Ihnen genau in diesen Situationen.

Eine Leckageortung wird durchgeführt, um nicht direkt lokalisierbare Undichtigkeiten mit modernster Technik genau und zerstörungsarm zu finden. Ist der Ort der Leckage eingegrenzt, kann der Aufwand für eine evtl. Freilegung und die Reparatur auf ein Minimum an Kosten und Aufwand reduziert werden. „Aufstemmen auf Verdacht“ gehört der Vergangenheit an.

Verfahren die zur qualifizierten Leckageortung von uns genutzt werden:

  • Endoskopie
    Mit unterschiedlichen Endoskop Rohr- und Kanalkameras können die Innenseiten von Kanälen, Abflussrohren, Schächten und Hohlräumen sichtbar gemacht werden. Beschädigungen, Deformierungen, Verstopfungen, Brüche, verschobene/beschädigte Dichtungen können lokalisiert werden.

  • Thermographie
    Warm- und Heißwasser führende Leitungen können mit Hilfe einer Wärmebildkamera sichtbar gemacht werden. Durch das bestimmungswidrige Austreten von Wasser aus dem Rohrsystem bilden sich  Wärmeflächen die einen Rückschluss auf die Leckage geben. Außerdem kann der Leitungsverlauf von Fußbodenheizungen ermittelt werden.

  • Akustische Leckageortung
    Unter Druck stehendes Wasser oder Gase erzeugen beim Austreten Geräusche. Mit hochempfindlichen Akustikgeräten kann die Geräuschquelle und damit die Leckage lokalisiert werden. Körperschallschwingungen und Leckagegeräusche werden mit dem Messgerät hörbar.

  • Rauchgas-Verfahren
    Zur Prüfung von Undichtigkeiten an Hohlräumen, vorgehängten Fassaden, Flachdachabdichtungen kann gezielt Rauchgas/Prüfnebel eingesetzt werden. Durch einen leichten Überdruck werden die Schichten vollständig durchflutet. Undichtigkeiten zeigen sich z.B. durch Ausströmen von Nebel an offenen Nähten, Beschädigungen der Abdichtung, fehlerhaft ausgeführten Details, Wand- und Randabschlüssen usw.

Die Kosten der Sanierungsmaßnahme werden somit stark verringert.

Bertha von Suttner Str. 10      •      D-54317 Gusterath      •       Tel. 0 65 88 - 98 23 77      •       Mobil +49 170 233 47 04